Veranstaltungen
Schriftgröße ändern: A A A

Newsletter

Über unseren Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen über unsere Arbeit.

Abonnieren

 
 

Neuigkeiten Archiv

Hier finden Sie alle Neuigkeiten chronologisch sortiert, unabhängig von Thema und anderen Faktoren.

 
09.04.2017

Wir freuen uns, zum Start in den Frühling den Chor der Eltern, Lehrer und Ehemaligen des Gymnasiums Grootmoor unter der neuen Leitung von Ekaterina Borissenko bei uns begrüßen zu dürfen. Wir werden heitere Frühlingslieder hören, eine gemütliche Osterkaffeetafel rundet den Nachmittag ab. Herzlich willkommen!

01.03.2017

die schönen und kostbaren Momente jedes einzelnen Lebenstages zu genießen und das Leben bis zum letzten Tag erfüllt und bewusst zu gestalten – das möchten wir unseren Gästen ermöglichen. Für dieses Ziel setzt unser gesamtes Team sich mit aller Kraft und von ganzem Herzen ein. Umso mehr freut uns die tatkräftige Unterstützung durch unsere vielen Förderer und die hohe Anerkennung, die unsere Arbeit auch immer wieder in den Medien findet....

18.02.2017

Das Blockflötenensemble unter der Leitung von Anneliese Lootz trägt klassische und zeitgenössische Stücke vor, angereichert mit Gedichten von Hermann Löns, Eduard Möricke und Wilhelm Wobsien.

21.12.2016

Jeder Tag des Lebens ist ein Geschenk und einzigartig. Wir setzen uns mit aller Kraft dafür ein, dass auch und gerade unsere Hospizgäste jeden Moment dieses kostbaren Daseins in Würde und so schön wie irgend möglich erleben können. Die „Geschenke des Lebens“, der dankbare Blick zurück auf besondere Augenblicke und persönliche Erlebnisse, standen deshalb im Fokus unserer Jubiläumsfeier mit vielen geschätzten Gästen zum...

18.12.2016

Seit fünf Jahren begleiten das Team und die ehrenamtlichen Helfer des Hospizes am Israelitischen Krankenhaus Menschen in ihrer letzten Lebensphase mit Hingebung und liebevoller Pflege. Anlässlich dieses Geburtstags lädt das Hospiz zu einer Jubiläumsfeier ein.

07.12.2016

Der Männerchor "Salia" wird weihnachtliche Lieder vortragen, im Anschluss bleiben wir noch in gemütlicher Runde bei Kaffee und Adventsgebäck beisammen.

28.11.2016
Wir laden herzlich zum adventlichen Klavierkonzert ein. Zwischen den vorgetragenen Stücken werden Texte von der Pianistin Frau Paffrath und Frau Prehn gelesen.

Wir laden herzlich zum adventlichen Klavierkonzert ein. Zwischen den vorgetragenen Stücken werden Texte von der Pianistin Frau Paffrath und Frau Prehn gelesen.

16.11.2016

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

09.10.2016
In der Woche vom 09. bis 16. Oktober 2016 findet die diesjährige Hamburger Hospizwoche - im Anschluss an den Welthospiztag am 08.10.2016 - mit vielen Veranstaltungen und einem Tag der offenen Tür des Hospiz am Israelitischen Krankenhaus statt. Interessierte Besucher sind hierzu herzlich eingeladen
29.09.2016

Ute Reckzeh, Flöte und Else Brückner- Heyen, Piano präsentieren ein buntes Programm bekannter klassischer Kompositionen und Filmmusik.

07.09.2016

Am Leben teilzuhaben – das ist in jeder Phase und auch zum Ende des Lebens für die meisten Menschen ein wichtiges Anliegen. Wir möchten dies auch für unsere Hospizgäste realisieren, wann immer wir können und sie es wünschen. Auf unterschiedliche Weise holen wir das Leben ins Hospiz und bahnen Wege in das Leben außerhalb unseres Hauses. So beispielsweise durch Konzerte junger Musiker, zu deren Organisation wir mit dem Verein „Yehudi Menuhin Live...

29.08.2016

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

09.07.2016

Thomas Streit (Bariton) und Prof. Martin Schumann (Klavier) tragen Stücke von Peter Tschaikowsky und Antonin Dvorak vor.

21.06.2016

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

08.06.2016

In diesem Jahr feiern wir unser Jubiläum. Seit 2011 können wir mit viel Engagement und persönlicher Zuwendung für unsere Gäste und ihre Angehörigen da sein. Dabei ist es uns von unseren Anfängen an auch stets wichtig gewesen, Ziele, Herausforderungen und Anliegen der Hospizbewegung zu vermitteln. Bei unserem täglichen Einsatz und bei dieser Öffentlichkeitsarbeit unterstützen uns viele Ehrenamtliche sowie auch prominente Künstler und...

26.05.2016
15.04.2016

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

10.03.2016

Ein Musiker aus dem Jungen Orchester Hamburg (JOH) wird unser Hospiz mit einem Solo-Konzert beehren. Claudio Branca verstärkt das JOH seit 2014 als Violinist. Seine Violine wird an diesem Abend allerdings die zweite Geige spielen. Schließlich ist der Italiener auch passionierter Pianist und wird am Klavier klassische Stücke zum Besten geben.

04.03.2016

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

04.03.2016

Ich freue mich, Ihnen mit dieser Newsletter-Ausgabe gleich mehrere neue Kollegen vorstellen zu dürfen. Mit Pastor Sven Salzmann haben wir einen neuen Seelsorger an unserer Seite und mit Osho dürfen wir, neben seinem zweibeinigen Herrchen Ben Nur, neuerdings einen Vierbeiner zu unserem Team zählen. Egal ob für Gäste, Angehörige oder Mitarbeiter – der feinfühlige Windhund findet den Schlüssel zur Seele der Menschen.

28.01.2016
Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.
12.12.2015
Der Eltern- und Lehrerchor des Gymnasiums Grootmoor wird auch in diesem Jahr wieder mit Advents- und Weihnachtsliedern sowie heiteren und festlichen Texten Stimmung in unser Hospiz bringen. Außerdem freuen sich die Chormitglieder, bei Stollen und Keksen mit den Gästen gemeinsam zu singen.
02.12.2015

Das Hummel-Quintett, bestehend aus Ulrike Kiesselbach - Flöte, Peter Ferber - Oboe, Wolfram Nitzsche - Klarinette, Georg Rothenberg -Fagott, Adolf Edenhofner - Horn, spielt Werke von Peter Tschaikowski, Denes Agay und Ferenc Farkas

 

01.12.2015

„Wertschätzung“ ist ein großes Wort, das bei der Begleitung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase immer wieder eine Rolle spielt. Beim Rückblick auf die vergangenen Wochen empfinde ich tiefe Dankbarkeit: Auch unsere Arbeit wird wertgeschätzt. So kam uns nicht nur eine Spende von Sparern der Haspa in Höhe eines vierstelligen Geldbetrags zugute. Auch prominente Unterstützung wurde uns zuteil.

08.11.2015

"Total Tonal" singt für Sie Rock, Pop und Jazz unter der Leitung von Ute Ehrenstein. Es erwartet Sie vielfältige A Cappella – Musik in 4-8 stimmigen Arrangements. Wir freuen uns auf einen tollen & „total tonalen“ Nachmittag mit Ihnen!

15.10.2015
Franz Müntefering debattierte am Hospiz am Israelitischen Krankenhaus über die letzte Lebensphase
Der Ex-Vizekanzler spricht über sein Herzensthema Der Ex-Vizekanzler spricht über sein Herzensthema Quelle: Christina Clasen

Im Rahmen der Hamburger Hospizwoche lud das Hospiz am Israelitischen Krankenhaus am 14. Oktober zu einem Vortrag und einer Podiumsdiskussion mit Franz Müntefering (75) ein. Der Ex-Vizekanzler sprach sich engagiert für den Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung und nachdrücklich gegen aktive Sterbehilfe aus, deren gesetzliche Neuregelung im Bundestag aktuell intensiv diskutiert wird.

„Ich bin dafür, dass wir die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur aktiven...

14.10.2015

Im Rahmen der Hamburger Hospizwoche laden das Hospiz am Israelitischen Krankenhaus und der Johanniter-Hospizdienst Sie herzlich am 14. Oktober 2015 in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr zu einem Vortag von Herrn Franz Müntefering, Vizekanzler und Bundesminister a.D.,  ein. Palliativ-ExpertInnen unseres Hospizes werden im anschließenden Podiumsgespräch mit Herrn Franz Müntefering Einblicke in die Bereiche Schmerztherapie, Trauerarbeit und ehrenamtliche Begleitung...

25.09.2015

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

22.09.2015
Vortrag und Podiumsgespräch mit Franz Müntefering

Über die entsprechenden Aufgaben unserer Gesellschaft, über unser Verständnis von Leben und Sterben und hiermit verbundene Fragen der Selbstbestimmung wird der ehemalige Vizekanzler bei uns sprechen. Im Anschluss an seinen Vortrag wird er sich mit Palliativexpertinnen in einem Podiumsgespräch austauschen.

01.09.2015
Unsere Unterstützerin Iris Berben

Die letzten Lebenstage positiv gestalten – für diese Arbeit benötigen wir viele Helfer und Befürworter. Freuen dürfen wir uns jetzt über die Unterstützung einer ebenso prominenten wie faszinierenden Frau: Iris Berben. Wir heißen sie herzlich willkommen! Die vielseitige und kluge Schauspielerin wird regelmäßig zu den schönsten Frauen Deutschlands gezählt. Und um Schönheit geht es auch in diesem Newsletter.

03.06.2015
Unsere ehrenamtlichen Helfer der Johanniter

Das Wichtigste, was wir unseren Gästen und ihren Angehörigen geben können, sind liebevolle Zuwendung, tatkräftige Unterstützung, Einfühlungsvermögen und Verständnis. Es freut uns sehr, wenn wir Dank erfahren und unsere Gäste sich bei uns gut aufgehoben und aufgefangen fühlen. Zu verdanken ist dies unseren Mitarbeitern – den haupt- als auch den ehrenamtlichen. In diesem Newsletter erfahren Sie mehr über die Johanniter, die unsere...

29.05.2015

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

19.04.2015

Das Israelitische Krankenhaus und der Vorstand des Freundeskreises laden Sie ein zu einer Matinee anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Kunstsammlung im Israelitischen Krankenhaus. 

01.04.2015
Matinee anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Kunstsammlung des Israelitischen Krankenhauses

Wir freuen uns, Ihnen in diesem Sondernewsletter den Fotokünstler Johannes Weinsheimer vorzustellen. Einladen möchten wir Sie zudem zu einer Matinee anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Kunstsammlung des Israelitischen Krankenhauses.

18.02.2015
Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.
13.12.2014
Sie sind herzlich eingeladen! Der Eltern-Lehrer- und Ehemaligenchor des Gymnasiums Grootmoor singt adventliche Stücke und liest besinnliche Texte. Wir freuen uns darauf, in stimmungsvoller Atmosphäre mit den Gästen altbekannte Weihnachtslieder und Gebäck zu genießen.

Sie sind herzlich eingeladen!
Der Eltern-Lehrer- und Ehemaligenchor des Gymnasiums Grootmoor singt adventliche Stücke und liest besinnliche Texte. Wir freuen uns darauf, in stimmungsvoller Atmosphäre mit den Gästen altbekannte Weihnachtslieder und Gebäck zu genießen.

05.12.2014
Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.
25.11.2014
Sie sind herzlich eingeladen. Freuen Sie sich auf Frau Wiegers. Sie gestaltet einen Nachmittag mit Gesang, Gitarre und Texten zum Thema: Herbst und Licht
14.10.2014

Anlässlich des diesjährigen Welthospiztages am 11. Oktober und im Rahmen der Hamburger Hospizwoche vom 12. bis 19. Oktober veranstaltet das Hospiz am Israelitischen Krankenhaus am 14. Oktober 2014 in der Zeit von 16.00 bis 19.00 Uhr einen Tag der offenen Tür. Besucher sind herzlich Willkommen!

10.10.2014

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

08.10.2014
Die Hamburger Symphoniker spielten zugunsten des Hospiz am Israelitischen Krankenhaus
Quelle: Christina Clasen
Dirigent Prof. Ulrich Windfuhr Dirigent Prof. Ulrich WindfuhrQuelle: Christina Clasen

„Wir haben uns daran gewöhnt, das Wort Schicksal zu vermeiden“, sagte Prof. Michael Naumann. „Doch der Tod ist der Inbegriff unseres Schicksals. Er ist, so paradox das klingt, der wesentliche Teil unseres Lebens. Das heißt auch, dass dem sterbenden Menschen dieselbe Würde gebührt, die ihm im Leben zusteht.“ Mit bewegenden Sätzen appellierte der Publizist und Kulturstaatsminister a.D. in seiner Festrede an die Besucher, gemeinsam das Hospiz am...

07.10.2014
Unter dem Dirigat von Ulrich Windfuhr werden die Hamburger Symphoniker Beethovens vierte Sinfonie in B-Dur Op. 60 spielen. Die Festrede wird Prof. Dr. Michael Naumann, Direktor der Barenboim-Said Akademie, Berlin, und Staatsminister für Kultur und Medien a. D. halten. 
 

Beethovens vierte Sinfonie gilt als eine der freundlichsten, heitersten und fröhlichsten, obgleich sie etwas düster...

10.09.2014
Das Benefizkonzert der Hamburger Symphoniker

Wir freuen uns sehr auf unseren Benefizabend und hoffen, Sie zu diesem besonderen Konzert begrüßen zu dürfen. Allen Beteiligten danke ich herzlich für die Unterstützung unseres Hospizes.

03.09.2014
Der Welthospiztag und die Hospizwoche in Hamburg

„Der Tod gehört zum Menschsein. Eine humane Gesellschaft muss deshalb ein menschenwürdiges Sterben und die Begleitung auf dem letzten Stück des Lebensweges ermöglichen“, so Olaf Scholz, Erster Bürgermeister und Schirmherr der Hospizwoche und des Welthospiztages in Hamburg.

08.08.2014

Der gemeinnützige Verein Live Music Now fördert junge, besonders qualifizierte Künstler, die am Beginn ihrer Karriere stehen. Die Musik soll Menschen zugutekommen, die aufgrund ihrer Lebensumstände nicht in Konzerte gehen können. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

Ort: Hospiz am Israelitischen Krankenhaus, Entrée, 1. Stock

02.07.2014

Gäste, Angehörige, Mitarbeiter und Freunde sind wieder herzlich eingeladen – zu Musik und Buffet, zu Gesprächen und neuen Bekanntschaften beim Sommerfest an einem hoffentlich sommerlichen Juliabend.

Ort: Garten, Hospiz am Israelitischen Krankenhaus

04.06.2014
Ehrenamt im Hospiz am Israelitischen Krankenhaus

„Das Leben verlangt, dem, was man tut, einen Sinn zu unterlegen.“ Mit diesen Worten beantwortet Dipl.-Psychologe Peter Bobisch die Frage, warum er als Ehrenamtlicher für das Hospiz am IK arbeitet.

26.05.2014
Werke Johannes Weinsheimers können im Entrée bewundert werden
v.l.n.r.: Dr. Nagila Warburg (Unterstützerin des Hospizes), Marcus Jahn (Geschäftsführer), Julia Deimling (Hospizleitung) und Fotokünstler Johannes Weinsheimer v.l.n.r.: Dr. Nagila Warburg (Unterstützerin des Hospizes), Marcus Jahn (Geschäftsführer), Julia Deimling (Hospizleitung) und Fotokünstler Johannes WeinsheimerQuelle: Malin Mauritsen
Der Künstler vor einem seiner Bilder Der Künstler vor einem seiner BilderQuelle: Malin Mauritsen

Emotionale und meditative Momente schafft Johannes Weinsheimer in seinen Bildern. „In meinen Motiven suche ich bewusst das Spannungsverhältnis zwischen Farben und Formen und löse es in Harmonie und Schönheit auf“, so der Fotokünstler. „Ich halte ganz besondere Augenblicke fest, die mir viel Freude bereitet haben. Diese Eindrücke möchte ich den Menschen im Hospiz zeigen und die Freude mit ihnen teilen.“
Johannes Weinsheimer wurde in...

23.05.2014

Ort: Hospiz am Israelitischen Krankenhaus, Entrée, 1. Stock

09.05.2014

Die Organisation Live Music Now bringt qualifizierte, am Beginn ihrer Karriere stehende junge Künstler und Menschen, die nicht in Konzerte gehen können, zusammen. Auch im Hospiz treten in diesem Rahmen regelmäßig begabte Künstler auf.

Ort: Hospiz am Israelitischen Krankenhaus, Entrée, 1. Stock

09.04.2014
Dokumentarfilm über das Hospiz am Israelitischen Krankenhaus feiert am 10.04.14 Premiere

Drei Gäste mit ganz unterschiedlichen Charakteren und Geschichten portraitiert Sina Aaron Moslehi in seinem Dokumentarfilm Zeit zu leben. Der erst achtzehnjährige Filmemacher hat über Monate hinweg das Leben im Hospiz am Israelitischen Krankenhaus begleitet. Eingefangen hat Sina Aaron Moslehi das im Hospiz Alltägliche: berührende Momente, Traurigkeit, Lachen, Leben und Sterben. Die Gäste sprechen über ihre Erwartungen, Hoffnungen...

07.04.2014
Die neue Webseite des Hospiz am Israelitischen Krankenhaus

Über unseren Newsletter und Flyer konnten Sie sie bereits kennenlernen: die neue graphische Darstellung des Hospiz am Israelitischen Krankenhaus. Jetzt ist auch unsere neue Webseite online – wir freuen uns, Ihnen diese unter der bekannten Adresse www.hospiz-am-ik.de präsentieren zu dürfen.

04.02.2014
Der Förderverein Hospiz am Israelitischen Krankenhaus e. V.

„Wir möchten die menschliche Betreuung schwer Kranker in ihrer letzten Lebensphase unterstützen“, erläutert Dr. Thomas Schilling, Beisitzer des Vorstands des Fördervereins Hospiz am Israelitischen Krankenhaus e.V. „Die Aussicht auf ein umsorgtes und schmerzfreies Ende hilft, eine Krankheit zu ertragen und kann Ängste verringern.“

 

04.12.2013
Das Hospiz erfüllt gemeinsam mit der Infinitas-Kay-Stiftung letzte Wünsche

Das Projekt der Infinitas-Kay-Stiftung von Marianne und Hans-Michael Kay erfüllt in enger  Zusammenarbeit mit dem Hospiz am IK Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen letzten Wunsch. „Um beruhigt und zufrieden zurückblicken zu können, wünschen viele Menschen, noch einmal zu erleben, was sie stets erfüllt hat, oder zu tun, was sie sich schon lange gewünscht haben“, so Marianne Kay.

 
 
© 2013 - 2017 Hospiz am Israelitischen Krankenhaus gemeinnützige GmbH
 
 

Neuigkeiten Archiv

Sehr geehrter Besucher,

diese exklusiven Unterlagen sind nur für registrierte Benutzer zugänglich! Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich als neuer Nutzer.
Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.
Datenschutzbestimmungen
Anmelden
Benutzername

Passwort


 
Registrieren
Anrede
Titel
Vorname*
Nachname*
Adresse*
PLZ, Ort*
Telefon*
E-Mail*

Anmelden
Benutzername

Passwort


 
Kostenlosen Newsletter abonnieren
Anrede
Titel
Vorname*
Nachname*
E-Mail*


 

Neuigkeiten Archiv

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns einfach an, wir freuen uns auf Sie!
 

Hospiz am
Israelitischen Krankenhaus
gemeinnützige GmbH
Orchideenstieg 12
22297 Hamburg

Tel.: 040 51125-6500
Fax: 040 51125-6501
E-Mail: j.deimling@hospiz-am-ik.de
Web: www.hospiz-am-ik.de

 
Anrede
Titel
Vorname*
Nachname*
Adresse*
PLZ, Ort*
Telefon*
E-Mail*
Nachricht*